Einnahmen und Ausgaben des Staates

Einnahmen des Staates
2021
203,2 Mrd. Euro
Gestiegen +17,5 Mrd. Euro zu 2020
Ausgaben des Staates
2021
227,3 Mrd. Euro
Gestiegen +11,1 Mrd. Euro zu 2020
Öffentliches Defizit
2021
-24,1 Mrd. Euro
+6,4 Mrd. Euro zu 2020

Die Einnahmen und Ausgaben des Staates sind ein zentraler Bestandteil der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) und bilden die Basis für das Maastricht-Defizit. Die Berechnung basiert auf dem "Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen" (ESVG 2010) und dem Handbuch zum ESVG: Defizit und Schuldenstand des Staates (MGDD; Manual on Government Deficit and Debt).

Die Darstellung erfolgt konsolidiert, d.h. auf Teilsektor-Ebene werden Ströme innerhalb des Teilsektors, im Gesamtstaat auch Ströme zwischen den Teilsektoren ausgeglichen. Quartalsdaten werden jeweils drei Monate nach Ablauf des Berichtsquartals fertiggestellt, eine Revision der Jahresdaten (üblicherweise für die jeweils letzten drei Jahre) wird Ende März und Ende September durchgeführt. Zeitreihen nach ESVG 2010 stehen ab 1995 für Jahresdaten bzw. ab 2001 für Quartalsdaten zur Verfügung. Datengrundlage ist die Gebarungsstatistik, in der alle Einheiten des Sektors Staat erhoben bzw. aufgearbeitet werden.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Öffentliche Finanzen. Erstellt am 30.09.2022. - Rundungsdifferenzen nicht ausgeglichen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Öffentliche Finanzen. Erstellt am 29.12.2022. - Rundungsdifferenzen nicht ausgeglichen.

Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Merkliste anzeigen